Die "Anderen Krankheitsursachen", die keine - zumindest ausschließlich - innere oder äußere Ursache haben, sind:

  • eine schwache Konstitution,
  • Überanstrengung,
  • übermäßige sexuelle Aktivität,
  • falsche Ernährung,
  • Trauma,
  • Parasiten und Vergiftunge und
  • falsche Behandlung.

Schwache Konstitution

Die Konstitution eines Menschen, mit der er geboren wird, ist aus traditioneller Sicht vor allem vom Gesundheitszustand der Eltern (allgemein und insbesondere zum Zeitpunkt der Zeugung) abhängig. Dennoch ist die Konstitution nicht gänzlich unabänderlich, kann vielmehr durch die spätere Lebensweise in gewissen Grenzen modifiziert (gestärkt oder aber auch geschwächt) werden. Ein wichtiger Hinweis auf eine schwache Konstitution ist eine große Krankheitsanfälligkeit in der Kindheit.

Überanstrengung

Ein Übermaß an (körperlicher und geistiger) Aktivität - und damit verbunden zu wenig Erholung, zu wenig Ruhephasen - erschöpft das Qi und in weiterer Folge das Yin eines Menschen.

Zen-Shiatsu

Übermäßige sexuelle Aktivität

Übermäßige sexuelle Aktivität erschöpft den Organismus. Kurzfristig erschöpft jede sexuelle Aktivität die Essenz der Niere. Im Falle eines gemäßigten Sexuallebens erholt sich die Essenz der Niere jedoch bald wieder, bei übermäßiger Aktivität hat der Körper allerdings zu wenig Zeit, sich wieder zu erholen und den Verlust auszugleichen. Eine Erschöpfung des Nieren-Jing ist deshalb die Folge.

Falsche Ernährung

Mangelernährung führt zu einem Mangel an Qi und Blut und schwächt die Verdauungsfunktionen. Übermäßiges Essen führt zu Feuchtigkeits- und Schleimansammlungen im Körper und ebenfalls zu einer Schwäche im Verdauungstrakt. Ein Übermaß an kalter (kühler) Nahrung schwächt die Yang-Funktionen des Organismus, ein Übermaß an heißer (warmer) Nahrung hingegen die Yin-Funktionen.

Trauma

Traumen (Unfälle, Stürze, Prellungen) führen zu lokalen Stagnationen von Qi und Blut. Aber auch dann, wenn die akute Verletzung längst abgeklungen und mitunter schon vergessen ist, können Traumen als Haupt- oder Nebenursache einer Erkrankung wirken.

Parasiten und Vergiftungen

Obgleich Parasiten als äußere Krankheitsursachen verstanden werden können, betrachtet die fernöstliche Medizin eine falsche Ernährung, die den Parasiten einen fruchtbaren Boden bereitet, als zusätzlichen und wesentlichen Faktor für den Parasitenbefall.

Falsche Behandlung

Jede Behandlung kann, wenn sie falsch durchgeführt wird oder auf einer falschen Diagnose beruht, auch Ursache für eine - iatrogene - Erkrankung sein oder aber eine bestehende Erkrankung noch verschlimmern.