Jin Ye

Die Jin Ye (Körperflüssigkeiten, Säfte) bezeichnen alle wässrigen Flüssigkeiten im menschlichen Körper wie Schweiß, Speichel, Magensekret, Darmsekret, Gelenksflüssigkeit, intrazelluläre Flüssigkeit etc. (einzig Blut, Xue, wird nicht als Körperflüssigkeit klassifiziert). Das Reine und Dünnflüssige wird als Jin bezeichnet, das Trübe und Dickflüssige als Ye. Hauptfunktionen der Flüssigkeiten sind das Benetzen von Haut, Muskeln, inneren Organen, Haaren, Membranen und Öffnungen, das Geschmeidighalten der Gelenke und die Ernährung der Organe und Gewebe wie auch von Hirn und Mark.

Die Jin sind die leichteren, klareren, eher dynamischen und Yang-bezogeneren Anteile der Säfte. Sie haben eine ähnliche Funktion und Verteilung wie das Wei Qi und erwärmen, befeuchten und ernähren Haut und Muskeln. Sie folgen der Bewegung des Wei Qi und finden sich in den äußeren Teilen des Körpers.

Die Ye sind trüber, dichter, substantieller und entsprechen dem Yin-Aspekt der Körperflüssigkeiten. Die Ye verteilen sich ähnlich dem Ying Qi. Sie befeuchten und ernähren die Organe (Zang Fu), die Knochen, das Mark, das Gehirn und die Körperöffnungen. Auch die Schmierung der Gelenke ist Aufgabe der Ye.