Für Shiatsu-PraktikerInnen mit einem (auf Shiatsu eingeschränkten) Massage-Gewerbeschein gelten im rechtlichen, steuerlichen und Sozialversicherungsbereich die Richtlinien des Massage-Gewerbes. Zu beachten sind der gewerbliche Charakter von Shiatsu und - aktuell - insbesondere

  • die Belegerteilungs- und Registrierkassenverordnung sowie
  • die Hygienevorschriften und die Barrierefreiheit.