Die Traditionelle Chinesische Medizin und Diätetik klassifizieren Speisen, Getränke und Kräuter nach ihren Wirkrichtungen in die vier Kategorien "Aufsteigend", "Zerstreuend", "Absenkend" und "Zusammenziehend":

Die aufsteigende Wirkrichtung ist Yang, "hebt" das Qi. Die zerstreuende Wirkrichtung befreit die Oberfläche, regt die Abwehrenergie (Wei Qi) an und wirkt schweißtreibend. Die absenkende Wirkrichtung senkt das Lungen-Qi ab, ist abführend und harntreibend. Die zusammenziehende Wirkrichtung ist einschnürend, festhaltend, befestigend und beschützend.

  • Der süße Geschmack hat eine aufsteigende Wirkrichtung.
  • Der scharfe Geschmack hat eine zerstreuende Wirkrichtung.
  • Der bittere Geschmack hat eine absenkende Wirkrichtung.
  • Der sauer/adstringierende Geschmack hat ein zusammenziehende und befestigende Wirkrichtung.
  • Der salzige Geschmack hat eine auflösende und absenkende Wirkrichtung.