Zen-Shiatsu

Begleitend und ergänzend zu den Basis- und Aufbaukursen werden Ergänzende Kurse angeboten, die vor allem die Grundlagen westlicher Medizin, Psychologie und Gesprächsführung betreffen:

  • Begleitende Gesprächsführung ergänzt den manuellen und energetischen Zugang des Shiatsu und unterstützt die Integration von Erfahrungen und Gefühlen. Es sind keine Voraussetzungen erforderlich und der Kurs kann von allen Interessierten besucht werden.
  • Anatomie und Physiologie bildet die Basis für das westliche medizinische Verständnis. Alle drei Kurse können ohne Vorkenntnisse, in jeder beliebigen Reihenfolge und unabhängig von den anderen besucht werden.
  • Einführung in die Pathologie & Psychopathologie vermittelt die Grundlagen westlicher Pathologie mit Schwerpunkt auf die Shiatsu-Praxis ebenso wie wichtige Aspekte der Psychopathologie. Es sind keine Voraussetzungen erforderlich und der Kurs kann von allen Interessierten besucht werden.
  • Erste Hilfe und Hygiene finden extern statt. Erste Hilfe-Kurse werden beispielsweise vom Arbeiter-Samariterbund angeboten, Hygiene-Kurse vom Österreichischen Dachverband für Shiatsu).

 

Begleitende Gesprächsführung

Shiatsu ist gleichsam ein "Gespräch ohne Worte", und doch bedarf es zur einfühlsamen und kompetenten Betreuung über die manuellen Techniken des Shiatsu hinaus der Begleitung unserer KlientInnen auch im verbalen Bereich. Die Sprache nämlich hilft uns Menschen darin, Erlebtes und Erfahrenes zu begreifen, zu erfassen und damit zu verarbeiten.

Inhalt dieses Seminars ist eine theoretische und praktische Einführung in die begleitende Gesprächsführung, in das partnerzentrierte Gespräch ebenso wie in das Konfliktgespräch (weitere Informationen).

Begleitende Gesprächsführung setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus und kann von allen Interessierten besucht werden.

 

Anatomie und Physiologie

vermitteln die anatomischen und physiologischen Grundkenntnisse, wie die verschiedenen Strukturen und Funktionen miteinander in Verbindung stehen und zusammenarbeiten. Zugleich werden wichtige Begriffe der medizinischen Fachsprache sowie häufig auftretende Beschwerden kennen und verstehen gelernt.

Ziel der Kurse in Anatomie und Physiologie ist es, zusätzliche Sicherheit in der Shiatsu-Praxis zu gewinnen, gezielter berühren zu können, zu dehnen und zu mobilisieren. Damit einher geht auch die Entwicklung von Verständnis und Sensibilität für die Grenzen unseres Tuns.

Anatomie 1, Anatomie 2 und Physiologie (Erlebnis Mensch) können ohne Vorkenntnisse, in jeder beliebigen Reihenfolge und jeweils unabhängig von den anderen Kursen besucht werden.
Ausbildungen im medizinischen Bereich, wie z.B. das abgeschlossene Medizinstudium, die abgeschlossene Ausbildung zur PhysiotherapeutIn oder in der Krankenpflege, können anerkannt/angerechnet werden.

 

Einführung in die Pathologie und Psychopathologie

Pathologie ist nach Wikipedia "die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen".

Der Kurs umfasst neben "herkömmlicher" (also "medizinischer") Pathologie auch Psychopathologie und will ein grundlegendes Verständnis "psychischer Disharmonien" schaffen und dem Umgang damit (weitere Informationen).

Pathologie & Psychopathologie setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus und kann von allen Interessierten besucht werden.
Weitere 28 (der insgesamt 50 erforderlichen) Stunden sind Bestandteil anderer Kurse der regulären Shiatsu-Ausbildung.

 

Erste Hilfe

Kurse für Erste Hilfe werden beispielsweise vom Arbeiter-Samariter-Bund im Umfang von etwa 15 Stunden angeboten bzw. können bei gleichen Inhalten und gleichem Stundenumfang auch bei anderen Anbietern besucht werden (weitere Informationen).

Weitere 15 (der insgesamt 30 erforderlichen) Stunden an Erste Hilfe sind Bestandteil anderer Kurse der regulären Shiatsu-Ausbildung.

 

Erste Hilfe

Kurse für Hygiene werden beispielsweise vom Österreichischen Dachverband für Shiatsu im Umfang von etwa 15 Stunden angeboten bzw. können bei gleichen Inhalten und gleichem Stundenumfang auch bei anderen Anbietern besucht werden (weitere Informationen).
 

Kurstermine (Überblick)

 

Anatomie & Physiologie“ bildet die Basis für das westliche medizinische Verständnis. Alle drei Kurse können ohne Vorkenntnisse, in jeder beliebigen Reihenfolge und unabhängig von den anderen besucht werden.

Einführung in die Pathologie & Psychopathologie“ vermittelt die Grundlagen westlicher Pathologie mit Schwerpunkt auf die Shiatsu-Praxis ebenso wie wichtige Aspekte der Psychopathologie. Es sind keine Voraussetzungen erforderlich und der Kurs kann von allen Interessierten besucht werden.

Erste Hilfe“ und „Hygiene“ finden extern statt. Erste Hilfe-Kurse werden beispielsweise vom Arbeiter-Samariterbund angeboten, Hygiene-Kurse vom Österreichischen Dachverband für Shiatsu).