Alle Basiskurse können ohne Vorkenntnisse besucht werden, sind in sich abgeschlossen, einzeln belegbar und nicht an die gesamte Ausbildung gebunden.

  • Interessierte an spezifischen Inhalten können die in Kursen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in ihrem privaten Umfeld (ohne Anspruch auf eine professionelle Ausbildung und Behandlung) anwenden.
  • Für die Ausbildung zur professionellen Shiatsu-Praktikerin, zum professionellen Shiatsu-Praktiker bilden die Basiskurse den Einstieg.
  • Interessierte anderer Berufe und Ausbildungen können diese Kurse besuchen und die damit erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in ihren Berufsalltag zu integrieren (z.B. PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen, KrankenpflegerInnen...) und als Shiatsu-PraktikerInnen zudem (wenn die Kurse nicht Teil des Ausbildungscurriculums waren) als Fortbildung anrechnen lassen.

Zudem gilt: Basiskurse können kostenlos wiederholt werden. Voraussetzung ist ein freier Kursplatz. TeilnehmerInnen, die den Kurs zum ersten Mal besuchen, haben allerdings Vorrang bei der Platzreservierung, und die kostenlose Wiederholung betrifft die Kurskosten, nicht jedoch Nebenkosten wie Unterrichtsmaterialien, Skripten oder etwaige Übernachtungskosten.

 

Zen-Shiatsu

Zen-ShiatsuDurch Druck auf bestimmte Tsubos (Akupunktur-Punkte, Energie-Punkte) und die Arbeit mit bestimmten Körperbereichen und -strukturen werden die Selbstregulationssysteme des Organismus angeregt, um Beschwerden und Missempfindungen zu lindern oder zu beseitigen. Durch die klare und harmonische Struktur der Abläufe  kann die Arbeit für den Gebenden und den Empfangenden zu Entspannung und Meditation werden.

In diesem Kurs werden drei traditionelle Behandlungsabläufe (Rückseite des Körpers, Vorderseite des Körpers, Kopf und Nacken) erarbeitet und ein Basisrepertoire erworben, mit dem sich die energetische Struktur der/s Empfangenden ausgleichen lässt.

Der Kurs ist in sich abgeschlossen. D.h. nach Beendigung des Kurses (5 Tage, 2 Wochenenden oder 11 Abende) haben Sie eine Behandlungsmethode erlernt, mit der Sie Freunde und Bekannte die wohltuenden Wirkungen von Shiatsu erleben lassen können. Zugleich bildet der Kurs einen Einstieg in die Ausbildung zur professionellen Shiatsu-Praktikerin, zum professionellen Shiatsu-Praktiker.

 

Meridian-Massage

MeridianmassageMeridian-Massage ist direkte Arbeit an und mit den Meridianen und ihren wichtigsten Tsubos (Akupunktur-Punkte, Energie-Punkte), um den Energie-Fluss im Körper anzuregen, auszugleichen und Blockaden zu lösen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, Beschwerden und Missempfindungen zu lindern und zu beseitigen.

Ergänzend zur praktischen Arbeit werden im theoretischen Teil des Kurses das System der Meridiane und sein Bezug zum Körper und zu den Organen dargestellt. Erläutert werden dazu die grundlegenden energetischen Beziehungen und Wechselwirkungen sowie die Wirkungen wichtiger Punkte zur Unterstützung der energetischen Balance.

Der Kurs ist in sich abgeschlossen. D.h. nach Beendigung des Kurses (5 Tage, 2 Wochenenden oder 11 Abende) haben Sie eine Behandlungsmethode erlernt, mit der Sie Freunde und Bekannte die wohltuenden Wirkungen der Arbeit mit den Meridianen und Tsubos erleben lassen können. Zugleich bildet der Kurs einen Einstieg in die Ausbildung zur professionellen Shiatsu-Praktikerin, zum professionellen Shiatsu-Praktiker.

 

Dynamische und Basistechniken

BasistechnikenInhalte dieses Kurses sind grundlegende Techniken des Shiatsu, insbesondere:

  • Rotationen und Dehnungen zur Unterstützung der Shiatsu-Arbeit, speziell im Bereich Arme, Schultern, Nacken, Beine, Becken, Füße,
  • das Verständnis der Grundprinzipien des Shiatsu wie Fülle und Leere, Kyo und Jitsu, Tonisierung und Sedierung, Mobilisieren und Auffüllen in Theorie und Praxis... sowie
  • die Grundlagen der Arbeit im Shiatsu wie Druck und Haltung, Arbeit aus dem Hara, Arbeit mit Rhythmen, Aufnehmen und Abgeben, Perfect Fit ...
Der Kurs ist in sich abgeschlossen. D.h. nach Beendigung des Kurses (1 Wochenende) haben Sie eine Behandlungsmethode erlernt, mit der Sie Freunde und Bekannte die wohltuenden Wirkungen von Shiatsu erleben lassen können. Zugleich bildet der Kurs einen Einstieg in die Ausbildung zur professionellen Shiatsu-Praktikerin, zum professionellen Shiatsu-Praktiker.

 

Grundlagen von Shiatsu & Traditioneller Fernöstlicher Medizin

BasistechnikenIn diesem Kurs geht es um die weltanschaulichen und theoretischen Grundlagen des Shiatsu und der Traditionellen Fernöstlichen (insbesondere Chinesischen) Medizin, die die Basis der energetischen Diagnostik und der Shiatsu-Behandlung bilden, insbesondere:

  • die Lehre von Yin und Yang,
  • die Lehre von den Fünf Wandlungsphasen (Elementen),
  • die Funktionen der Organsysteme,
  • die Aufgaben der Substanzen Qi (Energie), Xue (Blut), Jin Ye (Säfte), Shen (Geist) und Jing (Substanz),
  • die grundlegende Diagnostik nach Yin und Yang und
  • die Diagnostik nach den Acht Leitkriterien (Ba Gang)
Der Kurs (5 Tage oder 2 Wochenenden) ist in sich abgeschlossen und bildet die Basis für das Verständnis des fernöstlichen energetischen Sicht des Menschen und fernöstlicher Diagnostik - und damit die Basis für differenziertere und effektivere Shiatsu-Behandlungen. Zugleich bildet der Kurs einen Einstieg in die Ausbildung zur professionellen Shiatsu-Praktikerin, zum professionellen Shiatsu-Praktiker.

Kurstermine (Überblick)

·        Interessierte an spezifischen Inhalten können die in Kursen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in ihrem privaten Umfeld (ohne Anspruch auf eine professionelle Ausbildung und Behandlung) anwenden.

·        Für die Ausbildung zur professionellen Shiatsu-Praktikerin, zum professionellen Shiatsu-Praktiker bilden die Basiskurse den Einstieg.

·        Interessierte anderer Berufe und Ausbildungen können diese Kurse besuchen und die damit erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in ihren Berufsalltag zu integrieren (z.B. PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen, KrankenpflegerInnen...) und als Shiatsu-PraktikerInnen zudem (wenn die Kurse nicht Teil des Ausbildungscurriculums waren) als Fortbildung anrechnen lassen.

Zudem gilt: Alle Basiskurse können kostenlos wiederholt werden. Voraussetzung ist ein freier Kursplatz. TeilnehmerInnen, die den Kurs zum ersten Mal besuchen, haben allerdings Vorrang bei der Platzreservierung, und die kostenlose Wiederholung betrifft die Kurskosten, nicht jedoch Nebenkosten wie Unterrichtsmaterialien, Skripten oder etwaige Übernachtungskosten.